Anfahrt
Kontakt
Archiv
Neues
Eindrücke
Konzept

13.14produzentengalerie - Neues


Ausstellungen 2022
Vorläufige Planung
Es können sich Änderungen ergeben.



Gemeinschaftsausstellung der Galeriemitglieder
"Trotz alledem..."
08.01. - 05.02.
Aufgrund der nicht abzusehenden Entwicklung der Pandemie mit entsprechenden Verordnungen kann es zu Veränderungen bei den Öffnungsmöglichkeiten kommen. Die Ausstellung ist so angelegt, dass sie auch durch die Fenster betrachtet werden kann, sollte die Galerie wieder einmal schließen müssen.


Nora Blum und Nora Michalke
"Ich sehe was, was du nicht siehst", Fotografie
11.02. - 05.03.,
Die Ausstellung beginnt am Freitag, 11.02., um 19.00 Uhr und ist dann an den darauf folgenden Samstagen von 11.00 - 15.00 Uhr geöffnet. Letzter Ausstellungstag ist Samstag, 05.März.


Dagmar Stark
"Wirrungen-Irrungen", Malerei und Grafik
12.03. - 02.04.


Dagmar Hagemann
"Farbeffekte", Bilder und Skulpturen
09.04. - 07.05.


Willi Kemper
"Zeichen setzen",
Werke aus drei Arbeitsphasen, 1985, 2010 und heute
14.05. - 04.06.
Eröffnung: 14.05., 11.00 Uhr mit einem Künstlergespräch - moderiert von Günter Schulz - und Musik von Thomas Schweitzer, Saxophon


Karin Oestreich
"Magische Orte", Digitale Kunst
12.06. - 02.07.,
Eröffnung am Sonntag, 12.06., um 11.30 Uhr

Magische Orte nennt Karin Oestreich ihre seit 2020 entstandenen digitalen Bilder, die sie in dieser Ausstellung erstmalig zeigt. Eigene Fotos bilden die Grundlage für diese Bilder. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Aufnahme in Venedig, Berlin oder Bielefeld gemacht wurde. Entscheidend ist eine persönliche Beziehung zum, ja eine Ergriffenheit vom fotografisch erfassten Motiv. In ihrer „digitalen Dunkelkammer“ entwickelt sie diese Arbeiten in einem experimentellen Prozess. Von der realen Sichtbarkeit des Fotos bleibt meistens nur das Nötigste übrig. Während die Formen sich mehr und mehr auflösen, gewinnen die Farben an Bedeutung bis eine zufriedenstellende Lösung gefunden ist. Titel wie, „Im Schatten des Mondes“, "Blaue Magie“ oder „Zauber der Unterwelt“ unterstreichen diesen Eindruck und sollen den Betrachter verbal in die jeweilige Bildrealität einstimmen und ihn in hintergründig-rätselhafte Parallelwelten eintauchen lassen.


Irene Schramm-Biermann
"Aus der wunderbaren Welt der Vierecke", Malerei
09.07. - 30.07.


Vera Kunas und Bert Weigel
"Seelenverwandtschaft"
13.08. - 27.08.


Anita Brede
03.09. - 24.09.


Gemeinschaftsausstellung
01.10. - 22.10.


Offene Ateliers Lippe
01.10.und 02.10.


Edith Hausstätter und Johann Georg Ludwig
29.10. - 19.11.


Günter Schulz
26.11. - 17./18.12.


Weihnachtspause ab 19.12.





Reguläre Öffnungszeiten: samstags 11.00 Uhr - 15.00 Uhr
Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung.



Neues auch
im kunst:stück, Programm-Magazin für Kunst und Kultur in OWL
(bitte anklicken)
unter Veranstaltungskalender Lippe
(bitte anklicken)
und bei Kunst in Detmold
(bitte anklicken)
Impressum